Informationen zum Schulstart 2021/22

Werte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

hiermit informiere ich Sie und euch über das aktuelle Schreiben des Bildungsministeriums und den sich daraus resultierenden Informationen für den Schulstart am 02. September 2021 an der Gemeinschaftsschule „Ernst Wille“.

 

Regelbetrieb und Präsenzpflicht


Das Schuljahr 2021/22 startet im Regelbetrieb. Ein Aussetzen der Präsenzpflicht ist nicht mehr möglich.

 

Die Jahrgänge 6 bis 10 finden sich zur Schülervollversammlung um 07:30 Uhr auf dem Schulhof ein. Der Unterricht endet an diesem Tag um 09:30 Uhr.

 

Die Einschulung des Jahrgangs 5 findet zu folgenden Zeiten statt:

 

5a – 10:00 Uhr

5b – 10:30 Uhr

5c – 11:00 Uhr

 

Bitte bedenken Sie, dass Sie sich mit Ihren Kindern ca. 20 Minuten vorab zur Selbsttestung auf dem Schulhof zur Selbsttestung einfinden müssen (Jahrgang 5).

Erziehungsberechtigte benötigen für das Wahrnehmen der Einschulungsfeier einen Impf- oder Genesenennachweis oder eine gültigen Negativbescheinigung.

 

Aktuelle Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen


Die Maskenpflicht besteht bis auf Weiteres nur noch im Flur- und Sanitärbereich. Der Mindestabstand von 1,5 Meter ist dennoch möglichst einzuhalten und auf direkten Körperkontakt zu verzichten.

Ein Querlüften der Unterrichtsräume 5 – 10 Minuten erfolgt in den Pausen, ein Stoßlüften erfolgt im Unterricht alle 20 Minuten.

 

Testpflicht


Am ersten Schultag gilt für alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte die Verpflichtung, einen Coronatest durchzuführen. In den darauffolgenden zwei Wochen (06. September bis 17. September 2021) wird dreimal wöchentlich getestet. Ab dem 20.September 2021 wird der bekannte Testrhythmus (zweimal in der Woche) erfolgen. Alternativ zu den den Selbsttests in der Schule kann auch ein negatives Testergebnis durch eine Labordiagnostik mittels eines PCR-Test oder PoC-Antigen-Schnelltest z.B. eines Testzentrums, einer Apotheke oder eines niedergelassenen Arztes oder einer niedergelassenen Ärztin vorgelegt werden. Das Ergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Die Antigen-Selbstests sollen in der Regel in der Schule stattfinden. Es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit, dass sich die Erziehungs- und/oder Sorgeberechtigten die Antigen-Selbsttests in der Schule nach vorheriger Terminvereinbarung mit Frau Hollburg oder Frau Ziegler abholen, um diese dann zu Hause mit ihren Kindern durchzuführen. In diesem Fall sind die Durchführung des Antigen-Selbsttests und das Testergebnis durch eine qualifizierte Selbstauskunft der Erziehungs- und/ oder Sorgeberechtigten zu bestätigen.

Ungetestete Schülerinnen und Schüler nehmen nicht am Unterricht teil.

Vollständig geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler sind von der Testpflicht befreit. Der Nachweis hierüber muss am ersten Schultag erbracht werden.

 

 K. Lins

Schulleiterin

Ernst-Wille-Schüler werden Lokführer

  

                                                                                                                                                                19.07.2021


Die 5. Klassen der Gemeinschaftsschule „Ernst Wille“ nutzten eine Einladung der „Power Rail GmbH“ zu einem Tagesausflug auf den Bahnhof in Egeln.

Herr Gassmann, Geschäftsführer der Power Rail GmbH, hatte mit seinem Team allerhand auf die Beine gestellt. Weichen konnten selbst gestellt werden, Schranken wurden heruntergelassen, eine Rangierlok und die Technik einer großen Diesellok bestaunt werden.                     

Ein Kesselwagen wurde aufgestellt, um zu demonstrieren, wie gefährlich das Besteigen eines solchen ist, das lag Axel Gassmann besonders am Herzen, weil es immer wieder Stromunfälle mit Jugendlichen gibt.

Der Höhepunkt war aber zweifelsohne die Fahrt mit der Diesellok. Selbst fahren, bremsen und natürlich hupen war ein unvergessliches Erlebnis für die Fünftklässler.

Das war aber noch lange nicht alles, der Landwirtschaftsbetrieb Baier öffnete seine Pforten und zeigte nicht nur Entenküken, sondern auch die Reinigung eines Mähdreschers, das Wiegen von Traktorenladungen, das Testen von Getreide und so manch anderes. Sehr engagiert beantwortete Frau Baier die Fragen der Kinder.

Axel, bekannt aus der NITRO-Sendung „Axel & Micha vom Schrauberhof“, hatte seinen Robur aufgestellt und musste nicht nur viele Fragen beantworten, sondern auch so manchen Autogrammwunsch erfüllen.

Für das leibliche Wohl hatte Herr Gassmann auch gesorgt. So ging ein interessanter Tag zu Ende und so mancher Fünftklässler äußerte den Wunsch später Lokführer zu werden.

Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren für dieses schöne Erlebnis. 

 

img_20210719_wa0011.jpg

 

 

Vocatium: Klasse 8a und 8b sowie 9a, 9b und 9c

 

Am 23.06.2021 nahmen die Klassen 8a und 8b sowie die Klassen 9a, 9b und 9c an einem Online-Bewerbungsgespräch mit vielen Unternehmen teil. Die Organisation erfolgte von Frau Koslosky (Vocatium) und durch unsere Berufsorientierung im Wirtschaftsunterricht. Die Vocatium wird von der IfT, dem Institut für Talententwicklung, jährlich organisiert und bereitet die Schüler auf die bevorstehende Arbeitswelt vor. Sie führen mit verschiedenen Unternehmen Bewerbungsgespräche durch und finden somit auch potentielle Ausbildungsplätze. Diese Aktion war ein großer Erfolg!

 

Frau Koslosky:

 

Liebe Lehrkräfte und BO-Verantwortliche,

vielen Dank, dass Sie sich für Ihre Schülerinnen und Schüler so eingesetzt haben - die allermeisten von ihnen hatten gestern richtig tolle Gespräche, wie mir die Aussteller berichtet hatten.

 

siegel_vocatium_schulen.png

 

S. Hardert

Fachbereich Wirtschaft

 

Projekttag der Klasse 7a und 7b

        

Am 22. und 24. Juni 2021 besuchten die 7. Klassen unserer Schule das Werk 4 in Magdeburg, um an einer teambildenden Maßnahme teilzunehmen.

Im Vordergrund standen vor Allem die Stärkung der Gruppengemeinschaft und die gegenseitige Unterstützung der Schülerinnen und Schüler untereinander.

Anfangs wurden die Schülerinnenund Schüler durch einige Erwärmungsspiele körperlich sowie geistig gefordert. Anschließend wurden die Schülerinnen und Schüler in kleinere Gruppen aufgeteilt, in denen sie dann gemeinsam Aufgaben, wie zum Beispiel die Überquerung eines Hindernisparcours, meistern mussten.

Alles in Allem waren die Schülerinnen und Schüler begeistert und erledigten die gestellten Aufgaben mit sehr viel Enthusiasmus. Schnell wurde sichtbar, wie der Zusammenhalt untereinander wuchs und alle versuchten, gemeinsam die auftretenden Probleme zu lösen.

Die Gemeinschaftsschule „Ernst Wille“ bedankt sich für die tollen zwei Tage und hofft auf weitere gemeinsame Aktivitäten mit dem Werk 4 in Magdeburg.

 

S. Novak

FSJlerin

 

 

eismann_projekt1.jpg

 

eismann_projekt2.jpg

 

eismann_projekt3.jpg

 

 

Hinweis: Maskenpflicht

 

Werte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,                                                                                  17.06.2021

 

mit dem Inkrafttreten der 14. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt am 17.06.2021 wird die Maskenpflicht an unserer Schule während des Unterrichts bis auf Weiteres aufgehoben. 

Es gilt fortan das Tragen der Masken auf den Gängen und in den sanitären Bereichen. In den Hofpausen kann die Maske unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern ebenfalls abgenommen werden.

Die Schülertestung findet weiterhin montags und mittwochs statt.

 

 

 

 
     
 

K. Lins

Schulleiterin

 

Hinweis: Schülerjahreskarte

    

Auszug aus der Homepage der MVB:


"Wir bitten um Beachtung, dass die Einführung des kostenlosen Magdeburger Schülertickets zum Schuljahr 2021/22 vom Landesverwaltungsamt als Kommunalaufsichtsbehörde aktuell beanstandet wird. Die Landeshauptstadt Magdeburg hat dagegen Widerspruch eingelegt. Bis zur Entscheidung des Widerspruches ist die Beantragung des kostenlosen Schülertickets seitens der MVB nicht möglich."

 

Da das Verfahren der kostenlosen Schülerticks über die MVB noch nicht abgeschlossen ist und wir bisher keine weiteren Informationen erhalten haben, wird die Verfahrensweise der vergangenen Jahre bis zur Klärung beibehalten.

 

Es muss daher bis zum 12. Juli bei den Klassenleitungen ein Passbild (bitte mit Schülernamen beschriften) abgegeben werden.

 

 

Partielle Sonnenfinsternis

  Am Donnerstag, den 10. Juni 2021, konnten alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule bei optimalen Wetterbedingungen das seltene Himmelsschauspiel einer partiellen Sonnenfinsternis boebachten. 
Wir danken Herrn Sommer und Frau Ziegler für die großartige Vorbereitung und Unterstützung!
 
     
 

K. Lins

Schulleiterin

 
     
 

teleskope.jpg

 

projektion.jpg

 

sonnenfinsternis.jpg

 

sonnenfinsternis_6.jpg

 

sonnenfinsternis_5.jpg

 

sonnenfinsternis_3.jpg

 

sonnenfinsternis_2.jpg

 

Hinweise zum Schulbetrieb ab dem 07.06.2021

   

Werte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,                                                                                    04.06.2021

 

ab dem 07. Juni 2021 beginnt für alle Schuljahrgänge wieder der Unterricht im Regelbetrieb. Das bedeutet, dass für alle Schülerinnen und Schüler der vollständige Präsenzunterricht unter Aufhebung der Präsenzpflicht gilt und die Gruppeneinteilung aufgehoben wird.

Die Schülertestung findet weiterhin montags und mittwochs statt.

 
     
 

K. Lins

Schulleiterin

 

Das sind wir!

  

Die Gemeinschaftsschule "Ernst Wille" hat 4 Etagen.

Jede davon hat ein eigenes Farbkonzept mit einer entsprechenden Ausgestaltung.

Die 4.Etage jedoch ist besonders! Welche Schule kann schon von sich behaupten, eine eigene Kunstgalerie im Hause zu haben?

Stolz präsentieren hier unsere Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse aus dem Kunstunterricht und Arbeiten der verschiedensten Projekte an unserer Schule.

Schaut euch um und staunt, was wir leisten.

 

S. Kreinert und N. Tokareva

Fachbereich Kunst

 

20210421_113729.jpg

 

20210421_113700.jpg

 

20210421_114419.jpg

 

20210421_114517.jpg

 

20210422_105322.jpg

 

 

 

 

Hinweise zur Testpflicht

 

Werte Eltern,                                                                                                                                             19.04.2021

 
     
 

wie in den Medien bereits angekündigt, hat das Bildungsministerium aktuell darüber informiert, dass mit der ab dem heutigen Tag gültigen Elften SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung wieder die allgemeine Testpflicht an den Schulen gilt. 

 

In Vorbereitung auf diese Testpflicht wurden im Laufe der letzten Woche neue Einverständniserklärungen (einverstaendniserklaerung_selbsttest.pdf) durch die Klassenleitungen ausgehändigt. Diese Einverständnisserklärungen gelten bis auf Wideruf.


Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den aktuell verwendeten Test. Eine aktuelle Produkt- und Anwendungsinformation finden Sie unter "Schulleben - Corona - Infektionsschutz und Hygienemaßnahmen" auf unserer Schulhomepage. Die Tests können in der Anwendung und Durchführung variieren. Bitte lesen Sie gemeinsam mit  Ihrem Kind die Anleitung und schauen Sie sich, sofern vorhanden, das dazugehörige Video an.

 

Es ist möglich, dass Sie als Erziehungsberechtigte die Selbsttests in der Schule gegen eine Empfangsbestätigung abholen können und diese dann zu Hause mit Ihrem Kind durchführen. Das Testergebnis weisen Sie über die qualifizierte Selbstauskunft nach. Stellen Sie hierfür bitte den Antrag an die Schulleitung. Die Ausgabe der Tests und Vordrucke für die qualifizierte Selbstauskunft erhalten Sie nach vorheriger Terminbestätigung von unseren Pädagogischen Mitarbeiterinnen.

 

Die Regel soll die Testung bei einer für die Abnahme von SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltests zuständigen Stelle oder in der Schule sein.

 

Ohne Einverständniserklärung oder qualifizierte Selbstauskunft darf Ihr Kind die Schule nicht betreten.

 
     
 

K. Lins

Schulleiterin

 

 

Hinweise zum Schulbetrieb ab dem 12.04.2021

Werte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,                                                                                           09.04.2021
 

hiermit informiere ich Sie und euch über das gestern Abend vorliegende Schreiben des Bildungsministeriums und möchte über das weitere Vorgehen ab dem 12.04.2021 informieren.

 

Aufgrund der 7-Tages-Inzidenz der Stadt Magdeburg findet auch in der kommenden Woche der Unterricht im eingeschränkten Regelbetrieb unter Aufhebung der Präsenzpflicht statt.

 

Ab dem 12.04.2021 sollen zudem alle Schülerinnen und Schüler zweimal pro Woche getestet werden. Die Tests sind für alle Schülerinnen und Schüler sowie für alle an der Schule tätigen Personen verpflichtend. Die entsprechende Änderung der Eindämmungsverordnung folgt durch das Land in Kürze.

 

Die Testung erfolgt an unserer Schule jeweils montags und mittwochs in der ersten beziehungsweise vierten Stunde (je nach Halbgruppe) für die Schuljahrgänge 5 bis 9. Die Halbgruppen des Schuljahrgangs 10 werden jeweils montags und mittwochs beziehungsweise dienstags und donnerstags in der ersten Stunde getestet.

 

Sollten Sie nicht wollen, dass sich Ihr Kind in der Schule selbst testet, benötigt die Schule einen Nachweis einer für die Abnahme von SARS-CoV-2-Antigen Schnelltests zuständigen Stelle (Z.B. Testzentrum, Apotheke, Hausarzt) oder eine qualifizierte Selbstauskunftanlage_selbstauskunft.pdf ), dass keine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht. Die Ausstellung des Nachweises und die Vornahme des Tests dürfen hierbei nicht länger als drei Tage zurückliegen.

 

Sollten Sie der  Durchführung eines Selbsttests Ihres Kindes in der Schule widersprechen und/oder keinen Nachweis erbringen können, sind weder die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an der Notbetreuung noch das Betreten der Schule möglich. Ein Anspruch auf die Durchführung von Distanzunterricht besteht nicht. Die Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, den versäumten Unterrichtsstoff eigenständig nachzuholen.

 

Im Ausnahmefall ist es möglich, dass die Erziehungsberechtigten die Selbststests in der Schule gegen eine Empfangsbestätigung abholen können und diese dann zu Hause mit ihren Kindern durchführen. Das Testergebnis weisen Sie über die qualifizierte Selbstauskunft nach.

 

Sofern ein positives Testergebnis vorliegt, wird die betroffene Schülerin beziehungsweise der betroffene Schüler von den anderen Personen isoliert und sofern möglich - von Ihnen abgeholt oder nach Hause geschickt werden. Ein Transport durch den öffentlichen Personennahverkehr/ Schülerbeförderung sollte vermieden werden.

 

Als Erziehungsberechtigte sind SIe aufgrund des Verdachtsfalls verpflichtet, unverzüglich einen PCR-Test beim Haus- oder Kinderarzt zu veranlassen. Erst wenn der PCR-Test ebenfalls positiv ist, liegt tatsächlich eine nachgewiesene SARS-CoV-2-Infektion vor.

 

Bitte informieren Sie die Schulleitung unverzüglich über das Testergebnis.

 

Weitere Informationen und Inhalte des Ministerschreibens können unter "mb.sachsen-anhalt.de" eingesehen werden.

 

K. Lins

Schulleiterin

 

Aufhebung der Präsenzpflicht

 

Werte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,                                                                                        17.03.2021

 
     
 

die Landesregierung hat entschieden, dass im Rahmen des eingeschränkten Regelbetriebes an allen weiterführenden Schulen die Präsenzpflicht für die Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I und der Sekundarstufe II ab sofort ausgesetzt wird.

 

Das bedeutet, dass dort, wo eingeschränkter Regelbetrieb stattfindet, der reguläre Präsenzunterricht in Halbgruppen und unter Wahrung des Mindestabstands von 1,5 Metern angeboten wird, die Teilnahme daran ist jedoch für die Schülerinnen und Schüler nicht verpflichtend.

 

Wichtig: Schülerinnen und Schüler, die nach Entscheidung ihrer Erziehungsberechtigten in der Betreuung zu Hause sind und nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, erhalten für diese Tage Arbeits- und Aufgabenangebote zur Bearbeitung in der häuslichen Wohnung, die freitags bis 10 Uhr abgegeben werden müssen.

 

Die Entscheidung darüber, ob vom Aussetzen der Präsenzpflicht Gebrauch gemacht wird, obliegt den Erziehungsberechtigten. Die Entscheidung der Erziehungsberechtigten, dass eine Schülerin oder ein Schüler die Schulpflicht nicht durch die Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule, sondern ausschließlich durch das Erledigen entsprechender Aufgaben zu Hause erfüllt, ist bis zum Freitag (10 Uhr) schriftlich in Form eines persönlich unterschriebenen Antrags im Sekretariat anzuzeigen und für die jeweilige Woche verbindlich. Eine stunden- bzw. tageweise Aussetzung der Präsenz ist nicht möglich.

 

Ein Anspruch auf Notbetreuung oder Distanzunterricht besteht bei Aussetzung der Präsenzpflicht nicht.

 
     
 

K. Lins

Schulleiterin

 

 

Wichtige Information zur Terminwahrnehmung

     

                                                                                                                     

     
     

Werte Eltern, Erziehungsberechtigte und Besucher der Gemeinschaftsschule "Ernst Wille",

     
             
     

aufgrund der derzeitigen Fallzahlen in Magdeburg müssen wir die persönlichen Kontakte auf ein Minimum reduzieren.

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass ein Betreten der Schule nur mit einem vorher vereinbarten Termin möglich ist.
Bitte vereinbaren Sie diesen über das Sekretariat oder bei dem jeweiligen Lehrer telefonisch oder per Dienst-E-Mail.
Die derzeitige Situation ist sehr ernst zu nehmen. Ich bitte Sie daher um Verständnis und Berücksichtigung dieser Regelung.
     
     

 

     
     

K. Lins

Schulleiterin

     

 

Einzug in die neue Schule

       
Nach den Herbstferien konnten die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer der Gemeinschaftsschule "Ernst Wille" endlich in ihrem frisch sanierten Schulgebäude den Schulbetrieb wiederaufnehmen. 21 Monate hatten die Sanierung und die Auslagerung gedauert - nun steht der Schule ein modernes und schönes Gebäude zur Verfügung. Zuvor mussten in den Herbstferien viele Kisten, Stühle und Tische transportiert werden. Die vielfältige Ausstattung mit neuen Fachunterrichtsräumen, Möbeln und Technik war bereits in den Wochen zuvor geliefert und eingebaut worden.
Bedingt durch die Corona-Pandemie gab es zwar keine große Eröffnungsfeier, aber die Schulleitung hat trotzdem für die Schülerinnen und Schüler einen würdigen Start im renovierten Gebäude organisiert.
Die Schüler wurden, in Kohorten getrennt, am 28.11.2020 um 08:00 Uhr von der Schulleiterin Frau Lins mit einer kurzen Eröffnungsrede begrüßt. Anschließend gingen die Klassen einzeln und nacheinander in die Schule. Jede Klasse bekam einen neuen „grünen“ Mitschüler in Form einer Topfpflanze, um den sich fortan gekümmert werden soll. 
In vorgegebenen Zeit-Slots durfte zunächst jede Klasse mit ihrer Klassenleitung die Schule besichtigen, um die neuen Gegebenheiten kennenzulernen. Es wurden ja im Zuge der energetischen und allgemeinen Sanierung nicht nur ein Aufzug und neue Ein- bzw. Ausgänge errichtet, sondern auch neue Flure zur barrierefreien und besser organisierten Erschließung der Räume geschaffen und der Verbinder um das fehlende 4. Geschoss ergänzt. Die zu flachen Treppenhausgeländer wurden absturzsicher erhöht. Der begrünte Innenhof hat nun eine neue Funktion und im Herzen der Schule befindet sich eine multifunktional nutzbare Aula mit Ausgabeküche und kleiner Bühne. Alle Einrichtungsgegenstände und die Ausstattung sind überwiegend neu hinzugekommen, dem digitalen Lernen steht eine moderne Netzwerkstruktur in allen Räumen zur Verfügung. Sogar das Fassadenbild "Organisches und Anorganisches" am östlichen Giebel und die historischen Mühlsteine konnten in das Gesamtkonzept eingebunden werden, so spiegeln sich die Farben des Otterslebener Künstlers Dietrich Fröhner sowohl in den Fensterstehlen als auch im inneren Farbkonzept der Etagen und Klassenräume wieder. 
Insgesamt 5,35 Mio Euro investierte die Stadt Magdeburg in das Schulgebäude welches nun Platz für rund 400 Schüler und Schülerinnen bietet, wovon das Land Sachsen-Anhalt und die EU 1,21 Mio Euro über das STARK  III-Programm finanzieren. Damit wurden neben den Maßnahmen zur Energieeinsparung wie Fassaden-, Dach und Kellerdeckendämmung auch die gesamten haustechnischen Anlagen erneuert, LED-Leuchten und ein modernes Datennetz eingebaut, die Sanitäranlagen modernisiert, alle Räume mit schallabsorbierenden Unterdecken ausgestattet und die Außenanlagen runderneuert.
Bereits am 30.10.2020 fand die erste Räumungsübung in Zusammenarbeit mit dem Medical Airport Service und der Freiwilligen Feuerwehr Ottersleben statt. Die gesamte Schüler- und Lehrerschaft war nach 2 min auf dem Schulhof, was vorbildlich war. Eine Klasse blieb eingesperrt in ihrem Klassenraum im zweiten OG, da die Feuerwehr vor diesen Raum eine Rauchentwicklung simulierte. Die Klassenlehrerin Frau Eismann hat mit Ihrer Klasse 7b umsichtig und vorbildlich gehandelt und entschieden, dass die Klasse im Raum verbleiben muss. Über Klopfzeichen am Fenster machten sie auf sich aufmerksam. Auch dieses Verhalten wurde in der Auswertung durch die Feuerwehr gelobt.
   
           
     
20201028_110955.jpg
   
           
       img_20201028_wa0032.jpg    
           
      img_20201030_wa0006.jpg    

 

Wichtige Information zu Corona-News auf der Homepage

          04.11.2020
       

Werte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 
           
       

das gesamte Wille-Team bereitet sich derzeit gewissenhaft auf das Wechselmodell "Präsenz- und Distanzlernen" (Phase 2) sowie das reine "Distanzlernen" (Phase 3) vor. Es fand hierfür bereits im August durch die Klassenleitungen eine Abfrage zu den medialen Verfügbarkeiten der Schülerinnen und Schüler statt. Darüber hinaus war es uns wichtig Ihr und euer Feedback im Rahmen des Fragebogens (vor den Sommerferien) zur Schließungsphase  aufzugreifen und in das aktuell überarbeitete Schulkonzept zum Distanzlernen an unserer Schule einzupflegen.

Kommunikation, Aktualität und Transparenz aller relevanten Informationen haben für uns oberste Priorität. Aus diesem Grund wurde die Unterrubrik "Corona" erstellt. Hier finden Sie und ihr alle allgemeinen Informationen und Elternbriefe, Maßnahmen zum Infektionsschutz, das Hygienekonzept, den aktuellen Rahmenplan sowie die Gesundheitserklärung in verschiedenen Sprachen. Sobald die Stufe 3 ausgesprochen wird, sind alle Aufgaben der jeweiligen Fächer für alle Klassen, die Telefonhotline aller Fachlehrerinnen und Fachlehrer sowie die  Präsenzsprechzeiten unter strengen Hygieneauflagen ebenfalls hier einsehbar. 

 

Auf folgendem Pfad gelangen Sie und ihr zu der Unterrubrik "Corona":

 

Schulleben - Corona

 

Im Namen meiner Kolleginnen und Kollegen wünsche ich uns in dieser krisenreichen Zeit weiterhin ein gutes Miteinander, geprägt von Rücksicht und Empathie. 


K. Lins

Schulleiterin

 

 

Wichtige Information zum Infektionsschutz

     

                                                                                                                                                                 

 
      

Aufgrund der gegenwärtigen Situation und noch zu erwartenden Zunahme des Infektionsrisikos nach den Ferien, ist der Zutritt zum Schulgelände und zum Schulgebäude nur mit einer Mund-/Nasenbedeckung gestattet.

Eine Reservemaske in der Schultasche ist unbedingt empfehlenswert, da auch die schulischen Reserven fast aufgebraucht sind.

 

K. Lins

Schulleiterin

 

 

 




Datenschutzerklärung